Synology DS218+ NAS im Test

0
238

Eines der bekanntesten und meist gekauften NAS-Systeme zur Datensicherung ist das Synology DS218+ NAS. Ursprünglich hatte ich das Synology DS216 im Einsatz. Das dies jedoch nicht ganz meinen Erwartungen entsprach, fasste ich den Entschluss das DS218+ zu kaufen. Grund hierfür: Ich suchte ein NAS, auf welchem ich Jira und Confluence installieren und betreiben konnte. Und mit dem bisherigen Synology-NAS war das nicht möglicht.

Das DS218+ NAS ist mit einem Intel Celeron J3355 Dual-Core Prozessor und standardmäßig 2 GB RAM ausgestattet. Der Arbeitsspeicher lässt sich auf bis zu 6 GB RAM aufstocken, was ich auch gleich getan habe. Schließlich wollte ich ja die beiden etwas Ressourcen hungrige Anwenderungen auf dem NAS betreiben.

Bedienung und Einrichtung

Die Bedienung und Einrichtung des DS218+ NAS von Synology entsprach auch meinem bisherigen Synology DS216. Sicherlich unterscheidet sich hier das Empfinden was eine einfache und intuitive Bedienung ist. Dennoch würde ich behaupten, dass Synology hier schon besonderen Augenmerkt auf eine gute User-Experience legt. Sofern das NAS mit Festplatten bestückt ist – hier sind bis zu 24 Terabyte Festplattenspeicher möglich – kann die Einrichtung des NAS erfolgen. Diese geführte Einrichtung nimmt natürlich etwas Zeit in Anspruch, die man sich dafür aber auch nehmen sollte.

Preise

Das nackte Synology DS218+ NAS-System, ohne Festplatten, ist für 429,00 € erhältlich. Insbesondere dann sinnvoll, wenn man bereits über Festplatten verfügt.

Synology DS218+ Varianten aktueller Preis
ohne Festplatte 429,00 € Bei Amazon anschauen!*
2 x 1TB WD RED 519,00 € Bei Amazon anschauen!*
2 x 2TB WD RED 549,00 € Bei Amazon anschauen!*
2 x 3TB WD RED 563,00 € Bei Amazon anschauen!*
2 x 4TB Seagate IrownWolf 599,00 € Bei Amazon anschauen!*
2 x 6TB WD RED 707,00 € Bei Amazon anschauen!*
2 x 8TB WD RED 879,00 € Bei Amazon anschauen!*
2 x 10TB WD RED 987,00 € Bei Amazon anschauen!*
2 x 12TB Seagate IrownWolf 1.299,00 € Bei Amazon anschauen!*

Ich selbst habe derzeit mein Synology DS218+ NAS mit 2 x 6TB Festplatten im Einsatz. Bevorzugt habe ich das NAS auf meinen Notebooks als Netzlaufwerk eingebunden, um Dateien zentral zu sichern. Zudem verwende ich es tatsächlich auch zur Datensicherung meiner Websites, als auch für den lokalen Betrieb von Confluence und Jira in Docker-Container.

Bei Amazon anschauen!*

Je größer der Festplattenspeicher, desto teurer wird das Gesamtpaket. Ich kann jedoch jedem nur empfehlen nicht zwangsläufig mit der kleinsten Festplattenkapazität einzusteigen und das aus folgendem Grund: Gerade wer wie ich gerne fotografiert, oder sein NAS gerne auch für das Medien-Streaming nutzt, kommt mit einer geringen Festplattenkapazität nicht lange aus. Natürlich kann man einfach kleinere Festplatten gegen größere Platten austauschen. Die Anschaffungskosten mit zu kleinen Festpaltten hätte man sich initial aber sparen können.

Anschlüsse & Einschübe

  • 2 Festplatteneinschübe
  • 2 x USB 3.0
  • 2 x LAN (Gigabit Ethernet Port (RJ45))
  • 1 x Strom

Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • Bedienung
    Die Bedienung ist einfach und intuitiv
  • Funktionsumfang
    Der Funktionsumfang, den das DS218+ mitbringt ist nahezu grenzenlos. Es gibt sehr viele Apps, die sich im handumdrehen installieren lassen. Auch bei Entwicklern ist das DS218+  aufgrund der einfachen Docker-Einrichtung gerne gesehen.
  • Nachrüstbarer Arbeitsspeicher
    2 GB Arbeitsspeicher sind bei vielen NAS-Systemen üblich. Beim Synology DS218+ kann der Arbeitsspeicher auf bis zu 6 GB aufgestockt werden.

Nachteile

  • Lauter Lüfter
    Tatsächlich wünsche ich mir, dass Synology seine lauten Lüfter endlich einmal in den Griff bekommt. Dann wäre das Produkt nämlich perfekt. Denn die Lüftergeräusche sind durchaus wahrnehmbar.

Fazit

Wer ein leistungsstarkes und zuverlässiges NAS-System sucht, welches nicht nur zur Datensicherung im HomeOffice genutzt wird, ist mit dem Synology DS218+ bestens bedient. Das NAS eignet sich auch hervorragend zum streamen lokal gespeicherter Musik und Videos und das zeitgleich auf verschiedensten Endgeräten.

Bei Amazon anschauen!*

Überblick der Rezensionen
Verarbeitung
Funktionsumfang
Performance
Technik
Preis-Leistung
Hallo, ich bin Markus, Baujahr 1973 und als Product-Owner bei einem großen Telekommunikationsunternehmen tätig. Den HomeOfficeGadgets-Blog habe ich aufgrund der Corona-Pandemie 2020 ins Leben gerufen, um hier meine HomeOffice Erfahrungen und Gadgets zu teilen. Auf Vernetzungen, als auch PayPal-Kaffeespenden freue ich mich.
synology-ds218-nas-im-testFür mich ist das Synology DS218+ ein absolutes Spitzenprodukt, welches man im HomeOffice wunderbar zur Datensicherung, aber auch als Entwickler aufgrund der vielseitigen Möglichkeiten nutzen kann. Einzig und allein der Lüfter ist beim Synology NAS etwas laut. Doch diese Eigenschaft bringen die meisten Synology NAS Systeme mit. Man muss das Gerät ja auch nicht direkt am Arbeitsplatz, im Wohnzimmer, oder dem Schlafzimmer unterbringen. Von meiner Seite eine absolute Kaufempfehlung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein