To-Dos - Tagesgeschäft und Projektgeschäft im Home-Office effizient erledigen

Am 22. März 2020 einigten sich Bund und Länder auf strenge Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen. Millionen Menschen weltweit waren dazu aufgerufen von zu Hause aus zu im Home-Office zu arbeiten, oder hatten schlichtweg nicht mehr die Möglichkeit ihrer Arbeit nachzugehen. Nicht jeder, dem die Möglichkeit gegeben ist von zu Hause aus dem Home-Office heraus arbeiten zu können, ist von diesen Maßnahmen begeistert. Manch einem fehlt es an Platz, andere wiederum müssen nun nebenher auch noch die Kids betreuen.

Der große Corona HomeOffice Ratgeber richtet sich insbesondere an Angestellte, die durch diese Regelung vor neuen Herausforderungen stehen, viele offene Fragen haben und Hilfe und Rat suchen.

Hinweis:

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Weder bin ich Rechtsanwalt, noch Jurist und kann daher keinerlei Rechtsberatung abgeben. Die hier abgebildeten Inhalte entsprechen meiner Erfahrung, als auch Recherchen. Letztere sind selbstverständlich mit Quellen belegt verlinkt.

Der große Corona Home-Office Ratgeber

Im großen Corona HomeOffice Ratgeber möchte ich dir mit zahlreichen Tipps, Anregungen und Methoden das Arbeiten im HomeOffice erleichtern, um gleichbleibende, wenn nicht gar bessere Leistung zu erzielen. Denn schafft man durch Leistung zu überzeugen, werden Unternehmen und Unternehmer das HomeOffice möglicherweise auch künftig HomeOffice ihren Angestellten weiterhin anbieten.

HomeOffice Pro und Contra

Das Arbeiten im Home-Office hat nicht nur Vorteile. Oftmals zeigen sich die Nachteile erst, nachdem man eine Weile von zu Hause aus gearbeitet hat. Was spricht für und was spricht gegen das Arbeiten im Home-Office. In diesem Artikel zeige ich die Vorteile und Nachteile der Home-Office Arbeit.

Richtig ausgerüstet im Home-Office

Viele Menschen, die im Home-Office arbeiten, geben an, dass sie hier viel leistungsfähiger sind, als es am Arbeitsplatz der Fall ist. Das setzt jedoch auch die richtige Ausrüstung voraus, um zu Hause diese Leistung auch auf die Straße zu bekommen. Denn wer bei seinem Arbeitgeber am Arbeitsplatz mehrere Monitore effizient nutzt und zu Hause auf einmal nur noch mit einem Notebook arbeitet, wird möglicherweise keine Leistungssteigerung feststellen. Eher das Gegenteil könnte eintreten. Denn aufgrund nicht ausreichender Hilfsmittel kann das Arbeiten im HomeOffice mehr Aufwand kosten. Hier zeige ich, welche Ausrüstung im Home-Office notwendig ist, um die Leistung zu steigern.

Monitor fürs HomeOffice

Ohne Monitor im HomeOffice zu arbeite hat sich bei mir nicht bewährt, zumindest nicht dauerhaft. Arbeitet man vereinzelt von zu Hause, kann man sich zumindest an diesen Tagen so organisieren, dass hierfür das Notebookdisplay ausreicht. Doch für ein längerfristiges, vielleicht sogar dauerhaftes Arbeiten im HomeOffice sollte man sich mindestens einen Monitor anschaffen. Idealerweise richtet man sich das HomeOffice in der selben Ausstattung ein, wie man diese am Arbeitsplatz vorfinden würde.

Die Anschaffung eines Monitors kann steuerlich geltend gemacht werden. Bis zu einem Betrag von 800 Euro lassen sich direkt absetzen. Darüber hinaus lässt sich die Anschaffung über mehrere Jahre hinweg abschreiben.

Empfehlung
Werbung*

Die Qualität eines Headsets ist für die Arbeit im Home-Office maßgeblich. In diesem Ratgeber zeige ich dir die besten Headsets für das Home-Office.
Eines der wohl besten Headsets auf dem Markt ist das Jabra Evolve2 85. Was das Headset zu leisten vermag und warum es sich bestens für Großraumbüros, als auch das Home-Office eignet, erläutere ich im Erfahrungsbericht.
Zu den besten Headsets für das Arbeiten im HomeOffice, als auch in Großraumbüros zählt das Jabra Evolve2 85. Bei Amazon derzeit für 352,00 € erhältlich.

Externe Webcam fürs HomeOffice

Vielleicht sind dir in Online-Meetings schon Kollegen aufgefallen, deren Kamera leicht nach oben geneigt war. Das wirkt in der Tat nicht wirklich professionell. Insbesondere, wenn man so manch einem Kollegen in die Nase blicken kann. Auch die Auflösung einer Notebook-Webcam ist nicht sonderlich berauschend. Im großen Webcam-Ratgeber beschreibe ich ausführlich, was es beim Kauf einer Webcam fürs HomeOffice zu beachten gilt. Außerdem zeige ich dir die besten Webcams fürs HomeOffice.

Tipps zum Arbeiten im HomeOffice

Ein gut eingerichtetes HomeOffice ist die Basis, um von zu Hause aus arbeiten zu können. Doch kommt es auch auf Regeln und Selbstdiziplin an, um zu Hause effizient und produktiv arbeiten zu können.

No-Go’s im HomeOffice

Die Arbeit im Home-Office bedeutet nicht, dass zu Hause andere Regeln gelten als am Arbeitsplatz. Home-Office setzt insbesondere Vertrauen durch die Geschäftsführung, als auch Führungskräfte voraus. Die hier entgegengebrachte Wertschätzung sollte man als Angestellter nicht missbrauchen. Dieser Ratgeber zeigen die No-Go’s im Home-Office.

Tipps gegen Vereinsamung

Insbesondere Singles leiden durch das Home-Office, insbesondere jedoch das Home-Office durch Corona, an Vereinsamung. Tagein Tagaus sitzt man zu Hause und hat zu wenig Abwechslung. Diese Tipps sollen dir im Kampf gegen die Vereinsamung im Home-Office helfen.

Ablenkung im HomeOffice

Mal ehrlich: Wer sitzt nicht gerne auf dem Sofa mit dem Notebook. Das dachte ich vor Jahren auch und hatte auf einmal den Controller meiner Playstation in der Hand. Für Ablenkung sorgen nicht nur elektronische Geräte. Welche Ablenkungen im HomeOffice lauern und wie ich selbst damit umgegangen bin, habe ich im Artikel Ablenkung im HomeOffice zusammengefasst.

Arbeitsstunden im HomeOffice im Blick behalten

Als ich mit dem Lockdown ins HomeOffice geschickt wurde, begann ich bereits um 6 Uhr im HomeOffice zu arbeiten und hörte meist erst auf, als meine Frau gegen 18, oder 19 Uhr nach Hause kam. Ich merkte das relativ schnell, da ich meine Arbeitszeiten erfasse. Doch nicht jedes Unternehmen verfügt über Arbeitszeiterfassung/ Leistungserfassung, so dass man selbst die geleisteten Stunden nicht mehr im Blick hat. In diesem Artikel stelle ich dir Apps zur Zeiterfassung im HomeOffice vor. So kannst du deine Arbeitszeit besser tracken und weißt als Angestellter hoffentlich, wann du in Feierabend gehen solltest. Denn nur weil du im HomeOffice bist, bedeutet es noch lange nicht, dass der Arbeitgeber nun 24/7 auf dich zählen kann.

Produktivität im HomeOffice steigern

Hat man vor Corona noch nie im HomeOffice gearbeitet, ist man möglicherweise mit der neuen Situation erstmal überfordert und sucht nach Möglichkeiten sein Projekt- und Tagesgeschäft weiterhin zuverlässig von zu Hause aus abbilden zu können. Hier stelle ich dir einige bekannte Methoden vor, mit welchen du deinen Arbeitsalltag im HomeOffice erfolgreich managen kannst.

Tipps, um die Produktivität im HomeOffice zu steigern

Es gibt eine ganze Reihe an Tipps, mit welchen man die Produktivität im HomeOffice steigern kann. Ich habe in diesem Artikel 14 Tipps zur Steigerung der Produktivität zusammengefasst.

Eisenhower-Methode, um Aufgaben zu priorisieren

Oft hat man einen Berg voller Aufgaben zu bewerkstelligen, weiß aber im ersten Moment gar nicht wo man beginnen soll. Sicherlich kann ein Ansatz sein, sich einfacher einer Aufgabe zu bedienen. Doch wird man dann meist eines Besseren belehrt, weil andere Aufgaben möglicherweise wichtiger gewesen wären. Zum Priorisieren von Aufgaben im Projekt- und Tagesgeschäft kann die Eisenhower-Methode unterstützen. Sie zeigt dir nämlich, welche Aufgaben in welcher Reihenfolge erledigt werden sollten.

 

Hallo, ich bin Markus, Baujahr 1973 und als Product-Owner bei einem großen Telekommunikationsunternehmen tätig. Den HomeOfficeGadgets-Blog habe ich aufgrund der Corona-Pandemie 2020 ins Leben gerufen, um hier meine HomeOffice Erfahrungen und Gadgets zu teilen. Auf Vernetzungen, als auch PayPal-Kaffeespenden freue ich mich.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein